Reiseziele auf Rügen

Urlaub an der Ostsee

Rügen und Hiddensee. Der besondere Inselführer von Janet Lindemann

Rezension: Rügen und Hiddensee. Der besondere Reiseführer

| Keine Kommentare

Und wieder mal eine Rezension eines (Doppel-) Reiseführers aus dem Ellert und Richter Verlag, der von der Rüganerin Janet Lindemann verfasst wurde.

Buchdetails

  • Titel: Rezension: Rügen und Hiddensee. Der besondere Reiseführer
  • Autor: Janet Lindemann
  • Jahr: 2014
  • Verlag: Ellert & Richter Verlag
  • Seiten: 192
  • Preis: 12,95
  • ISBN: 978-3-8319-0551-5

Inhalte

Was erwartet euch in diesem „besonderen“ Reiseführer?

Antwort: Jede Menge Infos, nützliche Tips, Anekdoten und persönliche Lieblingsplätze zu Rügen und der Schwesterinsel Hiddensee.

Hiddensee bildet verständlicherweise sein eigenes Kapitel, während sich Lindemann bei Rügen für folgende Unterteilung entschieden hat:

  1. Mönchgut, Granitz und die Seebäder
  2. Jasmund
  3. Wittow und die Schaabe
  4. Zentralrügen
  5. Südrügen, Stralsund und Südwestrügen
  6. Westrügen und die Insel Ummanz

In diesen regionalen Schwerpunkten werden dann die Reiseziele in Unterkapiteln beschrieben und Sehenswertes durch Fettdruck im Fließtext hervorgehoben. Es gibt auch immer mal wieder Zusatzinformationen, zusammengefasst im Seitenfuß. Das ist manchmal nicht sehr übersichtlich (vor allem bei mehrzeiligem Zusatztext), weil typographisch nicht fein genug gearbeitet wurde (Zeilenabstand genauso groß wie Absatz zwischen Blöcken und keine schrifttechnische Unterscheidung zwischen Adressen, Telefonnummern oder Webadressen). Die Autorin hat viele Photos eingearbeitet, die von der Motivauswahl sehr gut sind, aber öfter unter einer Unschärfe und zu geringen Abmessungen leiden. Der Nachteil eines Reiseführers für die Jackentasche.


Eine sehr schöne Idee sind die Radtourenvorschläge, von denen es pro Kapitel auch mehrere geben kann. Die Tourenlängen- und dauern sind machbar und man nimmt der Autorin ab, dass sie die Wege selbst abgefahren hat. Das Kartenmaterial dazu ist für eine grobe Orientierung in Ordnung, für die Navigation auf der Strecke selbst sollte eine separate Rügen-Karte zu Rate gezogen werden.

Sehr schön gemacht ist die farbliche Unterscheidung der einzelnen Kapitel. Alles durch deutlich voneinander unterscheidbare Farbstreifen im Seitenkopf gekennzeichnet. So weiß der Leser sofort, wo er ist und kann schnell durch den Führer blättern, wenn er etwas sucht.

Ich verstehe diesen Inselführer eher als Lesebuch mit Anregungen, denn als klassischen Reiseführer. Wer seitenweise Auflistungen von Restaurants, Souvenirläden oder Unterbringungsmöglichkeiten erwartet, greift besser zu den bekannten Werken aus der Branche. Hier erhält man eine Rügenübersicht, geschrieben in einem so weit es geht persönlichen Stil.

Fazit

Ein guter und kurzweiliger Reiseführer, der liebevoll und mit profunder Ortskenntnis in die Reise- und Ausflugsziele der Inseln Rügen und Hiddensee einführt. Aufmachung und Strukturierung sind mit kleinen Abstrichen soweit in Ordnung. Im Vorstellen von Anlaufstellen aus Gastronomie, Erlebnistouren oder Unterkünfte eher zurückhaltend, dafür mehr Lesebuchcharakter mit Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten, Menschen und Landschaften. Der Preis geht mit knapp 13 € in Ordnung.

Über Amazon bestellen

Rügen und Hiddensee. Der besondere Inselführer: Mit Klassikern und persönlichen Geheimtipps

Beitragsbild entstammt dem Amazon Partnernet

Autor: Der Chef

Mein Name ist Lars Mielke, ich bin freiberuflicher Webdesigner und leiste mir nebenbei noch eine Vielzahl an Hobbies. Wie z.B. das Gärtnern ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.